Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) SUISSEDIGITAL DAY 2016

Es gelten nachfolgende allgemeine Geschäftsbedingungen (Änderungen vorbehalten):

1. Anmeldung

Die Anmeldung mittels Online-Anmeldung ist verbindlich. Die Teilnahmegebühren gegen Rechnung sind bis spätestens 10 Tage vor dem Anlass fällig. Anmeldungen mittels Kreditkartenzahlung sind per sofort fällig.

2. Sicherheits- und Durchführungsvorschriften

Der Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin anerkennt mit der Anmeldung die Sicherheits-, Zutritts- und sonstigen Durchführungsvorschriften des SUISSEDIGITAL DAY und nimmt zur Kenntnis, dass er bzw. sie bei Nichteinhaltung dieser Vorschriften oder der Anweisungen der Veranstalterin vor Ort von der Veranstaltung ohne Anspruch auf eine Entschädigung ausgeschlossen werden kann.

3. Verschiebung der Veranstaltung

Bei Verschiebung der Veranstaltung gilt das Ticket automatisch für das Verschiebungsdatum. Rückgabe oder Umtausch des Tickets sind ausgeschlossen.

4. Absage der Veranstaltung

Falls die Veranstaltung abgesagt wird, kann der Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin innert 30 Tagen nach Absage der Veranstaltung das Ticket an den SUISSEDIGITAL DAY zurücksenden und den bereits bezahlten Betrag zurückverlangen. Der bezahlte Betrag wird in diesem Fall vollumfänglich zurückerstattet.

5. Abbruch der Veranstaltung

Muss eine Veranstaltung aufgrund von äusseren Einflüssen wie Feuer, Wasser oder anderen Umwelteinflüssen abgebrochen werden, kann die Eintrittsgebühr nicht zurückerstattet werden. Das Gleiche gilt bei Abbruch der Veranstaltung auf Grund von Demonstrationen, Gewalt oder Bedrohung durch Dritte.

6. Annullierung durch Teilnehmer bzw. Teilnehmerin

Für die Anmeldungen gelten folgende Annullierungsbedingungen: Für Annullationen bis 14 Tage vor dem Anlass wird die Hälfte des Betrages erhoben. Bei späterer Abmeldung wird der gesamte Betrag fällig. Absagen und/oder Ersatz-Teilnehmer melden Sie uns bitte unter Angabe Ihrer Buchungsnummer per Post oder E-Mail.

Diese Bedingungen gelten auch bei Verhinderung durch Krankheit, Unfall oder bei ähnlichen Verhinderungsgründen beim Teilnehmer bzw. bei der Teilnehmerin. Die Meldung eines Ersatzteilnehmers ist jederzeit möglich, für die Bearbeitung werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben.

7. Haftungsausschluss

Die Haftung des SUISSEDIGITAL DAY für direkte und indirekte Schäden sowie Folgeschäden, die dem Teilnehmer bzw. der Teilnehmerin im Zusammenhang mit der Organisation und Durchführung einer Veranstaltung entstehen, werden soweit gesetzlich zulässig wegbedungen. Insbesondere haftet der SUISSEDIGITAL DAY nicht für Schäden bzw. Folgeschäden, die durch Veranstaltungsabsagen oder mangelhafte Organisation verursacht werden. Die Versicherung für Personen- und Sachschaden ist Sache des Teilnehmers bzw. der Teilnehmerin. In jedem Fall beschränkt sich die Haftung für sämtliche vertraglichen, deliktischen oder sonstigen Ansprüche auf den Betrag der Teilnahmegebühr für die Veranstaltung. Weitergehende Schäden jeglicher Art werden nicht ersetzt. Allfällige Schadenersatz- und sonstigen Ansprüche des Teilnehmers bzw. der Teilnehmerin auf Leistung einer Geldsumme verjähren innerhalb eines Jahres seit deren Entstehung. Zu deren Wahrung hat der Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin diese innert 90 Tagen seit deren Bekanntwerden beim SUISSEDIGITAL DAY anzuzeigen.

8. Datenschutz

Der Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin erklärt sich damit einverstanden, dass der SUISSEDIGITAL DAY die Daten für eigene Werbezwecke nutzt oder sie auf Anfrage der Sponsoren und Supporter diesen für die Verwendung im Zusammenhang mit dem gesponserten Anlass weitergibt. Falls ein Teilnehmer bzw. eine Teilnehmerin dies ausdrücklich nicht wünscht, hat er oder sie den SUISSEDIGTIAL DAY unmittelbar nach der Anmeldung schriftlich darüber zu informieren.

9. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Für das Vertragsverhältnis sowie sämtliche Streitfälle zwischen dem Teilnehmer bzw. der Teilnehmerin und dem SUISSEDIGITAL DAY gilt schweizerisches Recht. Der Gerichtsstand ist Bern.

Bern, Februar 2016