SUISSEDIGITAL

Breitbandinternet: Kabelnetze legen weiter zu

Per Ende September 2013 nutzten in der Schweiz mehr als 1'032'000 Kunden Kabelinternet. Damit konnten die Kabelnetze innert Jahresfrist rund 106'000 Kunden (+11.5 Prozent) für ihre Internetangebote gewinnen. Daneben hat die Kabeltelefonie um über 80'000 (+15 Prozent) auf knapp 630'000 Kunden zugelegt.

Per Ende September 2013 nutzten in der Schweiz mehr als 1'032'000 Kunden Kabelinternet. Damit konnten die Kabelnetze innert Jahresfrist rund 106'000 Kunden (+11.5 Prozent) für ihre Internetangebote gewinnen. Daneben hat die Kabeltelefonie um über 80'000 (+15 Prozent) auf knapp 630'000 Kunden zugelegt.

„Schnelles Internet ist weiterhin sehr gefragt. Die Kabelnetze sind in der komfortablen Lage, leistungsfähige Internetdienste mit Bandbreiten von bis zu 150 Megabit pro Sekunde breitflächig anbieten zu können.“ So kommentiert Claudia Bolla-Vincenz, Geschäftsführerin des Wirtschaftsverbands Swisscable, das Internet-Wachstum der Schweizer Kabelnetze in den letzten 12 Monaten.
Aktiv werden – gleich lange Spiesse für alle

Der Bundesrat stellt fest, wie heute vor allem auch weniger dicht besiedelte Gebiete in der Schweiz vom guten Ausbau profitieren. Damit anerkennt er die Leistung der lokalen und regionalen Kabelnetzunternehmen, die sich stark in diesen Regionen engagieren. «Damit ist es allerdings nicht getan», sagt Pierre Kohler, Präsident von Swisscable. «Es ist unser strategisches Ziel, die Versorgung in allen Regionen zu optimieren und namentlich Gemeinden praktikable Lösungen für modernste Internet-, Telefon- und TV-Angebote bieten zu können». Dabei genüge es nicht, wie vom Bundesrat im Bericht erwähnt, die gesamte Entwicklung «weiterhin aufmerksam zu verfolgen». Pierre Kohler: «Wir fordern den Bundesrat auf, aktiv für gleich lange Spiesse zu sorgen für alle Marktteilnehmer. Die Swisscom kann nach wie vor staatlich getriebene Bevorteilungen ausnutzen».

Starkes Internet-Wachstum in den letzten drei Jahren

Hintergrund für dieses Wachstum ist einerseits die Tatsache, dass der Anteil der Internet-Vielnutzer in den letzten drei Jahren von 3,8 Millionen auf rund 4,4 Millionen stark angewachsen ist. Andrerseits sind auch Video- und Audioinhalte im Internet, die von rund 3,5 Millionen Menschen in der Schweiz in irgendeiner Form genutzt werden, sehr populär. „Immer mehr Menschen in der Schweiz nutzen das Internet immer häufiger für immer datenintensivere Anwendungen“, fasst Bolla-Vincenz zusammen. Kein Wunder also, dass die Kundenzahl im Bereich Kabelinternet in den letzten drei Jahren um mehr als 250'000 (+33 Prozent) gesteigert werden konnte.

80'000 Neukunden bei der Kabeltelefonie

Die neusten Zahlen von Swisscable weisen auch ein erfreuliches Wachstum in der Kabeltelefonie aus. So nutzten per Ende September rund 630'000 Kunden die Festnetztelefonie via Kabelnetz, was einem Wachstum um mehr als 80'000 (+15 Prozent) entspricht. Die Kundenzahl im Bereich Kabelfernsehen ging um 2,9 Prozent (knapp 81'000) auf rund 2'705'000 zurück, was auf den erhöhten Konkurrenzkampf im Digital-TV zurückzuführen ist.

Kundenzahlen drittes Quartal 2013

30.09.2012 30.09.2013* Veränderung
Kabelfernsehen** 2'785'700 2'704'800 -80'900 (-2,9 %)
Kabelinternet** 926'500 1'032'600 +106'100 (+11,5 %)
Kabeltelefonie** 548'700 629'200 +80'500 (+14,7 %)

 

*Hochrechnung auf Basis einer Umfrage bei den grössten Kabelnetzunternehmen
**Inklusive Kunden von upc cablecom


Swisscable ist der Wirtschaftsverband der Schweizer Kommunikationsnetze. Ihm sind 220 privatwirtschaftlich und öffentlich-rechtlich organisierte Unternehmen angeschlossen, die rund 2.7 Millionen Haushalte mit Radio, TV, HDTV, Internet, Telefonie und weiteren Angeboten versorgen.

Medienkontakt:

Matthias Lüscher, Leiter Public Relations
Tel: 031 328 27 28, Mobile: 079 500 06 86

(1) Vgl. Medienmitteilung von NET-Metrix vom 12.08.2013.

(2) Vgl. Medienmitteilung von NET-Metrix vom 24.04.2013.

Finden Sie Ihr lokales Kommunikationsnetz

Netzsuche

Suche nach PLZ