SUISSEDIGITAL

Monopolisierung von Sportrechten: Kabelnetze verlieren TV-Kunden

Die bei Swisscable vereinigten Kabelnetze konnten in den letzten 12 Monaten dank Wachstum im Internet (+8.1%) und in der Telefonie (+7.7%) netto 42'200 Abonnemente gewinnen. Der Rückgang beim TV (-3.7%) ist massgeblich auf die Konkurrenz durch die Swisscom zurückzuführen, die ihre dominante Stellung bei den Sportrechten missbraucht

Die Kabelnetzbranche hat in den vergangenen 12 Monaten beim Breitbandinternet 90'000 (+8.1%) und in der Telefonie rund 50'000 Abonnemente (+7.7%) gewonnen. Netto wuchs die Branche damit um 42'200 Abonnemente (+1%). Hauptgrund für dieses bescheidene Ergebnis ist der Verlust von 98'000 TV-Kunden (-3.7%). Simon Osterwalder, Geschäftsführer von Swisscable, hat eine Erklärung: „Aus dem Kontakt mit Mitgliedern wissen wir, dass viele Kabelnetzkunden zur Swisscom wechseln, weil diese das bessere Sportangebot hat.“

Swisscom missbraucht ihre dominante Stellung

Hintergrund ist die Tatsache, dass die Swisscom einen grossen Teil der Übertragung der Schweizer Fussball- und Eishockeyspiele der obersten Ligen an ihr TV-Angebot koppelt. Die Wettbewerbskommission (WEKO) hat deshalb bereits im April 2013 eine Untersuchung eröffnet. Als Ergebnis liegt nun ein Verfügungsentwurf des WEKO-Sekretariats vor, der einen Missbrauch der starken Marktstellung von Swisscom bei den Sportrechten explizit festhält und eine Änderung der Übertragungspraxis verlangt. Zudem soll die Swisscom mit CHF 143 Millionen gebüsst werden.

„Alle Beteiligten sind nun sensibilisiert“

Obwohl es noch Jahre dauern kann, bis eine entsprechende Verfügung der WEKO umgesetzt ist, blickt Osterwalder gelassen in die Zukunft: „Mit dem Verdikt des WEKO-Sekretariats sind nun alle Beteiligten – auch die Vertreter der Ligen und Sportvermarkter – sensibilisiert. Zudem ist das Thema auch in der Politik angekommen. Damit steigt die Chance, dass der Missstand bei den Sportrechten endlich beseitigt wird.“

Zahlen zweites Quartal 2015

Kunden 30.06.2014 30.06.2015 Veränderung
Kabelinternet 1'113'500 1'203'500 +90'000 (+8.1%)
Kabeltelefonie 653'000 703'200 +50'200 (+7.7%)
Kabelfernsehen 2'677'000 2'579'000 -98'000 (-3.7%)
Total Telekommunikationsabos 4'443'500 4'485'700 +42'200 (+1%)

Swisscable ist der Wirtschaftsverband der Schweizer Kommunikationsnetze. Ihm sind rund 200 privatwirtschaftlich und öffentlich-rechtlich organisierte Unternehmen angeschlossen, die mehr als 2.6 Millionen Haushalte mit Radio, TV, HDTV, Internet, Telefonie und weiteren Angeboten versorgen.

Medienkontakt Swisscable: Matthias Lüscher, Leiter Public Relations
Tel: 031 328 27 28, Mobile: 079 500 06 86, E-Mail: info(at)swisscable.ch

Finden Sie Ihr lokales Kommunikationsnetz

Netzsuche

Suche nach PLZ